ALS Homecare

ALS Homecare

ALS Homecare

Bei ALS Homecare handelt es sich um ein Pilotprojekt mit dem Ziel, die ambulante Versorgung von Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose (ALS) und deren Angehörigen durch ein teambasiertes Versorgungsmodell zu verbessern. Ein multiprofessionelles Team versorgt dabei die Betroffenen im häuslichen Umfeld bis zum Lebensende. Neben einer spezialisierten neurologisch-palliativmedizinischen ärztlichen Betreuung werden auch pflegerische und sozialpädagogische Hilfestellungen angeboten, sowie die Vernetzung mit Therapeuten, Seelsorge und anderen Betroffenen ermöglicht.

Ziel ist es, stationäre Krankenhausaufenthalte zu verhindern und eine spezialisierte ärztliche Betreuung zu ermöglichen, auch wenn durch Immobilität oder Beatmungspflichtigkeit der Besuch von Spezialambulanzen nicht mehr möglich ist. Die pflegerische und sozialpädagogische Unterstützung bei der Organisation und Versorgung soll Patienten und Angehörige entlasten.

Das Projekt wird am Krankenhaus Agatharied durchgeführt und ist für drei Jahre gefördert durch den Freistaat Bayern (Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) im Rahmen des Förderprogramms Innovative Medizinische Versorgungskonzepte.